Stadtteilkonferenzen 2015

Auch in diesem Jahr werden wieder Stadtteilkonferenten von „Langendreer hat’s!“ durchgeführt.

Sie finden jeweils am Dienstag um 19:00 Uhr statt:

10. März                     16. Juni

22. September         24. November

Eingeladen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich für den Stadtteil interessieren und engagieren.

Den inhaltlichen Schwerpunkte der Veranstaltungen gestalteten eingeladene Gäste.

Im zweiten Teil teilt der Verein seinen Mitgliedern und Gästen Neuigkeiten zu Stadtteilprojekten mit und bietet die Gelegenheit Ideen und Anregungen zur Entwicklung und zu Projekten Langendreers einzubringen.

Der Verein bietet mit seinen vierteljährlichen Stadtteilkonferenzen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Langendreers ein Forum, sich einerseits über soziale, gesellschaftliche und politische Themen zu informieren und andererseits über Langendreer ins Gespräch zu kommen. Da etliche Mitglieder des Vereins auch in politischen Parteien tätig sind, andere der Langendreerer Geschäftswelt zugehören und viele auch in anderen Initiativen, Vereinen und Einrichtungen Langendreers Aktivitäten entfalten, bieten die Konferenzen eine ideale Plattform zum Gedankenaustausch über Langendreer und zur Kontaktaufnahme zu anderen an Langendreer Interessierten.

Der Verein freut sich auf regen Besuch.

Gemeinsam für den Bochumer Osten!

Das hätte das Motto der 3. Stadtteilkonferenz von „Langendreer hat’s!“ sein können, die am 23. September in der Gaststätte „Zur alten Zeit“ am Birkhuhnweg 15 stattfand.

tl_files/standard/bilder/wir_ueber_uns/Stadtteilkonferenz_2.jpgDarauf legte auch die frisch gewählte Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche wert, die sich im mit mehr als 60 Personen voll besetzten Saal den Anwesenden nicht nur vorstellte, sondern auch Grundzüge der zu erwartenden Politik der Bezirksvertretung darlegte. Dass sich im Bochumer Osten nicht nur einiges tut, sondern in Zukunft auch entwickeln wird, und dass dies nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern passieren kann, war der Tenor ihrer Ausführungen.

 

 

 

 

 

tl_files/standard/bilder/wir_ueber_uns/Stadtteilkonferenz_1.jpgDavor hatte Stadtplanerin und Architektin Yasemin Utku Pläne der Stadt Bochum vorgestellt, die darauf hinauslaufen, den Ortsteil Alter Bahnhof zum Denkmalbereich zu deklarieren. Die Ankündigung dieses Programmpunkts der Stadtteilkonferenz in den Medien hatte auch den Besuch etlicher sich betroffen fühlender Bewohner vom Alten Bahnhof zur Folge, die dann auch ihre Anfragen an die Referentin vorbrachten. Deren geäußerten Ängsten und Befürchtungen begegnete Frau Utku insofern, als sie auch auf die möglichen Vorteile eines solchen Denkmalbereichs verwies und nachdrücklich zur Ende November stattfindenden Bürgerversammlung einlud, bei der Einzelheiten der Planung und der Vorgehensweise in aller Ruhe mit den Betroffenen geklärt werden sollen.

 

Schließlich stellte „Langendreer hat’s!“- Vorsitzender Karsten Höser noch all die Projekte vor, die der Verein seit der letzten Stadtteilkonferenz bearbeitet hat und die noch in Angriff genommen werden sollen.

Übrigens hatte diese muntere und engagierte Stadtteilkonferenz noch den erfreulichen Nebeneffekt, dass neue Mitglieder für „Langendreer hat’s!“ gewonnen wurden, denn es geht nur „Gemeinsam für den Bochumer Osten“!                                                                                                                            pawimö

 

Stadtteilkonferenz von Langendreer hat's! e. V.

Die diesjährigen Stadtteilkonferenzen finden jeweils 19.30 Uhr in der Gaststätte "Zur Alten Zeit"  statt.

Die weiteren Termine für dieses Jahr sind:

Dienstag 11. März 2014

Dienstag 17. Juni 2014

Dienstag 23. September 2014

Dienstag 25. November 2014